Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 1 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Warnung vor Vander 18650 4200mAh angeblich protected
raidy Offline
Optimist
*****


Registered+
Beiträge: 6.138
Registriert seit: Oct 2009
Bewertung 175
Beitrag #1
Warnung vor Vander 18650 4200mAh angeblich protected
Ich konnte es einfach nicht lassen. Diese 18650 mit 4300mAh und Protection für nicht mal 1,50€ hat es mir einfach angetan.
Auszug aus dem Angebot:
"Li-ion Akkus; das heißt: keine Memory-Effekt 3,7 Volt Schutzschaltung:
Überladungs-Schutz
Entlade-Schutz
Kurzschluss-Schutz"

Dass es nicht sein kann, war mir eigentlich schon vorher klar, aber ich wollte es dennoch genauer wissen und habe mir das 4er Pack für lasche 5,96€ inkl. Versand bestellt.
   

Dann die Inspektion: Nein, da ist definitiv keine Schutzschaltung drin.
   

Aber wer weiß, man will ja nicht ungerecht sein. Vielleicht haben sie die Schutzschaltung im Akku vergossen. Wacko

Also Schutzbrille an, Löschmontur bereitgestellt und mal mutig kurzgeschlossen:
   
Keine 3 Sekunden später dampft es aus dem Akku, keine 10 Sekunden später habe ich abgebrochen, weil der Akku gefährlich heiß wurde.

Nein, da ist keine Schutzschaltung gegen Kurzschluss drin.

Ist denn eine gegen überladen und Unterspannung drin?

Test 2: Überladungsschutz. Geladen mit 300mA Konstantstromquelle bei 4,8V Höchstspannung:
Zuerst liefen nur die 300mA und die Strombegrenzung hielt die Spannung unter 4V. Aber als die 4,1V erreicht waren lief der Strom locker weiter, bei 4,5V auch noch, bei 4,6V auch noch. Dann habe ich zur Sicherheit abgebrochen.
Überladungsschutz: Nicht vorhanden.

Test 3: Tiefentladeschutz. Entladen mit 1A Konstantstrom-Entlader.
Bei 1,2V habe ich den Test dann abgebrochen.
Entladeschutz: Nicht vorhanden

Test 4: Kapazität
Hierzu habe ich eine Zelle auf 2,9V entladen und dann mit Konstantstrom 300mA auf 4,15V geladen. Im Stromkreis ein mAh-Messgerät.
Das erste Ergebnis war derart schlecht, dass ich es selbst nicht glauben wollte. Also habe ich das ganze 5 mal wiederholt um dann definitiv sagen zu können:
Mittels meiner Testmethoden und Messgeräten habe ich nie mehr als 1275mAh in die Testakkus bekommen.

So, das war jetzt nicht aus dem Blauen heraus, sondern mit einer gewissen Genauigkeit und Analytik ermittelt. Und somit erlaube ich mir jetzt auch zu schreiben:
Diese Angaben sind falsch, Finger weg von diesen Akkus.

Und sollte der Anbieter nun meinen, er dulde diese Bewertung von mir nicht: Dem sehe ich völlig gelassen entgegen. Denn so ein Angebot überhaupt einzustellen, grenzt doch schon.....

Wobei, ich ahnte es schon, konnte es aber einfach nicht lassen...Laugh
Nein, ich bereue den Kauf nicht. Die 6€ war mir der Spaß wert EUCH zu zeigen, dass es keine guten Akkus für lau gibt.
Gruß Georg
13.04.2015 11:17
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
raidy Offline
Optimist
*****


Registered+
Beiträge: 6.138
Registriert seit: Oct 2009
Bewertung 175
Beitrag #2
RE: Warnung vor Vander 18650 4200mAh angeblich protected
Dampfen tut er aber gut, da spart man sich das Liquid. 1007
   

Der Isolationsring zwischen Gehäusemetall und Pluspometall ist derart dünn, dass der Akku schon beim runterfallen durchbrennen kann.
   

Ein Entgasungsloch nach oben hin hat er allerdings. D.h., er explodiert nicht, er brennt nur ab. Und Dank der minden Kapazität bleibt einem vielleicht sogar dieses erspart1007
13.04.2015 11:40
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kirsten Offline
Administrator
*******


Administrator
Beiträge: 20.694
Registriert seit: Nov 2007
Bewertung 355
Beitrag #3
RE: Warnung vor Vander 18650 4200mAh angeblich protected
Damit diese Warnung auf keinen Fall untergeht und auch im Akkuboard zu finden ist, habe ich die Diskussion dazu abgetrennt und ins Akkuboard gestellt.

Hier geht es weiter: Zu: Warnung vor Vander 18650 4200mAh angeblich protected
13.04.2015 12:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
raidy Offline
Optimist
*****


Registered+
Beiträge: 6.138
Registriert seit: Oct 2009
Bewertung 175
Beitrag #4
RE: Warnung vor Vander 18650 4200mAh angeblich protected
Wie sieht es denn nun mit den "inneren" Qualitäten dieses Akkus aus?
   
Schon nach leichtestem Ziehen an der Kappe dampft ein Lösungsmittel aus den Fugen. Nach beißenden Gestank von Lösungsmittel zeigt sich, was ich mir dachte: Alles auf billig gemacht. Alleine die superdünne Beschichtung verrät klar: Da kann gar nicht genug Lithium für 4200mAh drin sein, unmöglich.

Warnung: Nicht nachmachen, das könnte schwer in die Hose gehen. So was darf nur ich!

Antworten hierzu bitte in diesem Thread machen.
13.04.2015 16:15
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kirsten Offline
Administrator
*******


Administrator
Beiträge: 20.694
Registriert seit: Nov 2007
Bewertung 355
Beitrag #5
RE: Warnung vor Vander 18650 4200mAh angeblich protected
Mehrere Beiträge in den Diskussionsthread verschoben: http://www.e-rauchen-forum.de/thread-90811.html
[Bild: kirsten.png]
13.04.2015 18:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste


www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne