Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 8 Bewertungen - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kanger Selbstwickler Fanclub (Teil 4)
Morgennebel Offline
Labern mit Grund
*****


Registered+
Beiträge: 3.223
Registriert seit: Nov 2013
Bewertung 102
Beitrag #621
RE: Kanger Selbstwickler Fanclub (Teil 4)
Ihr Schweine. Wink Naja, mit Menthol / Minze mag das angehen. Bei hellem "normalem" Liquid wechsle ich die Watte nach ca. 7-14 Tagen und dann hat sie so ca. 70-140 ml auf der Uhr.
Wickeln mache ich auch nur sehr selten, Coil nass-heiß reinigen geht wunderbar: Verdampferkopf reanimieren / Wicklung reinigen statt neu wickeln

Und bei der Gelegenheit: Willkommen Piratentaten! Smile
Verzage nicht, es ist schon gut das Du die selbst wickeln kannst, denn auch der Wattetausch ist mit 0,22er Draht deutlich angenehmer als der 0,16er den Kanger da drin hat.
20.04.2017 15:12
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Piratentaten Offline
Senior Member
****


Registered
Beiträge: 444
Registriert seit: Nov 2015
Bewertung 4
Beitrag #622
RE: Kanger Selbstwickler Fanclub (Teil 4)
Danke Morgennebel! Shakehands
Der Tipp mit dem WetBurn war mir bisher entgangen.
Bisher immer versucht die Watte zu entfernen und dann DryBurn.
Aber als bewiesener Grobmotoriker habe ich dabei oftmals die Wicklung
entweder
a) gleich zerstört oder
b) die Wicklung wohl beim rausfriemel der Watte so hochgezogen, dass beim Wiederaufsetzen
des Deckels mit dem Luftrohr ein Kurzschluss entstand.
Ja - der 0,16 Draht verträgt keine Grobheiten Keule

Nachdem ich so die Hälfte meiner verbrauchten Verdampferköpfe zerstört hatte,
habe ich dann die ersten Selbstwickelversuche gestartet.
Und siehe da - läuft..
20.04.2017 23:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Alfi156 Offline
Newbie
*


Newbie
Beiträge: 5
Registriert seit: Jun 2017
Bewertung 0
Beitrag #623
RE: Kanger Selbstwickler Fanclub (Teil 4)
Hallo an alle Dampferfreunde,

bin neu hier im Forum aber Dampfer schon seit Mai 2014. Alles begann mit einer eGo-c, die nach 2 Wochen entsorgt wurde, das einzig brauchbare an der war der Verpackungskarton (beherbergt heute noch meinen KleinkramSmile).

Bin damals dann auf die EVOD umgeschwenkt, die als Gelegenheitsdampfe immer noch im Handschuhfach liegt und treu ihren Dienst tut.

Ab da war ich KT-Fan und liebe meine Schätzchen

Aerotank Mega
Protank II
T3S
Subtank Mini

Herzliche Grüße und vielen Dank hier mal an Morgennebel, der das Selbstwickeln so fantastisch erklären kann...Super

Habe auch diverse andere SWV probiert, nur der Kayfun 4 konnte überzeugen. Also Daumen hoch für KT, schade, dass es diese VD kaum noch gibt...und das aktuelle Angebot ist wohl nichts für mich als stressfrei dampfenden MTL Fan.

PS: Lieblingskombi Spinner Plus mit Protank II
21.07.2017 11:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
tschantl Offline
Junior Member
**


Registered
Beiträge: 45
Registriert seit: Sep 2016
Bewertung 0
Beitrag #624
RE: Kanger Selbstwickler Fanclub (Teil 4)
Hey zusammen.

Möchte heute wieder mal seit langem meine RBA vom Protank 4 wickeln.
Hab nur etwas bedenken, dass die Liquidlöcher für 90/10er Base zu klein sind.

Hat da jemand Erfahrung damit?
03.11.2017 09:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Tuxmuck Offline
10W Backendampfer
*****


Registered+
Beiträge: 2.455
Registriert seit: Apr 2015
Bewertung 16
Beitrag #625
RE: Kanger Selbstwickler Fanclub (Teil 4)
Bei Zimmertemperatur dürfte das kein Problem sein.
Draussen, Liquidtemp. aber nur noch 10° oder weniger, wird grenzwertig bis geht gar nicht.

90/10 ist aber auch - na ja. Wenn Probleme, dann einfach 3 Tropfen Wasser in den Tank. Das verdünnt schon merklich.
Oder gleich 80/20 nehmen (geschmacklich macht das keinen Unterschied)
03.11.2017 11:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste


www.webhostone.de
Dieses Forum läuft atomstromfrei dank WebhostOne